Hartverchromen

Schutzverchromen
mit einer Chromauflage von 0,01-0,03 mm als leichter Korrosionsschutz. Oberflächenvorbehandlung meist nur gedreht, geschlichtet oder geschliffen. Ohne Einhaltung von Fertigmaßtoleranzen.

Maßverchromen
mit einer Chromauflage von ca. 0,03-0,05 mm als Verschleißschutz oder zur Verbesserung der Gleit- eigenschaften. Oberflächenvorbehandlung meist geschliffen und feinstpoliert. Einhaltung von Fertig- maßtoleranzen unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Bei Nichterfüllung dieser Voraussetzungen muss anschl. auf Maß geschliffen werden.

Übermaßverchromen
mit einer Chromauflage von 0,10 bis ca. 0,50 mm
als erhöhter bzw. besonders hoher Verschleißschutz.
Oberflächenvorbehandlung meist geschliffen und poliert. Nachschleifen zur Einhaltung von Fertigmaß- tolereranzen immer erforderlich.

Reparaturverchromen
mit Chromauflagen von 0,15 bis ca. 1,0 mm zum Ausgleich von unter Maß geratenen Oberflächen. Beschädigte, verschlissene oder falsch gefertigte Flächen werden saubergeschliffen, hartverchromt bis über das Fertigmaß hinaus und anschl. auf Fertigmaß geschliffen und poliert. Örtliches Auschromen einzelner sehr tiefer Beschädigungen ist möglich.

Strukturverchromen
mit einer Chromauflage von ca. 0,03-0,05 mm.
Sandstrahlen als Oberflächenvorbehandlung für rauhe Hartchromschichten.
Glasperlenstrahlen als Oberflächenvorbehandlung für seidenmatte Hartchromschichten.
Bandschleifen als Oberflächenvorbehandlung für strichmatte Hartchromschichten.

Spiegelhochglanzverchromen
mit einer Chromauflage von 0,10-0,15 mm als Verschleißschutz für Walzen mit besonders feiner Oberfläche. Die Walzenoberfläche wird geschliffen, übermaßhartverchromt, dehydriert, auf Fertigmaß geschliffen und spiegelhochglanzpoliert. Oberflächenrauhigkeit < 0,01 µm Ra

Mehrschichtverchromen
mit einer Chromauflage von 0,05-0,15 mm zur Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit. Es werden aufeinander mehrere Hartchromschichten in unterschiedlicher Schichtdicke, Struktur und Härte abgeschieden.

Abmessungen und Gewichte
unsere unterschiedlich großen Hartchrombäder fassen Werkstücke mit Abmessungen von:
max. Ø  800 und dabei max. 3160 mm Länge oder
max. Ø 1950 und dabei max. 1700 mm Länge oder
max. 1200 mm x 1500 mm x 2200 mm
max. Werkstückgewicht ist 5000 kg